Kokospolenta mit Kichererbsen, Champignons & Spinat – veganes Soulfood

Kokospolenta mit Kichererbsen, Champignons & Spinat - veganes Soulfood

Habt ihr Lust auf cremige Kokospolenta mit Kichererbsen, Champignons & Spinat? Das ist richtiges Soulfood, vegan und vollgepackt mit guten Nährstoffen und Geschmack. Hier werden wirklich alle Bedürfnisse bedient 😉

Dieses Gericht ist mal wieder von der Sorte „herrlich mampfig“. Dadurch, dass es in einer halben Stunde fertig ist, eignet es sich prima als Feierabendessen. Dass es vegan ist, ist da noch ein kleiner extra Bonus. Schauen wir mal, was meine cremige Kokospolenta mit Kichererbsen, Champignons & Spinat nun eigentlich so lecker macht:

Polenta: Gekochter Maisgrieß. Konsistenz cremig oder fest, wie ihr wollt!
Gemüsebrühe: Für extra Geschmack, kleiner Polenta-Trick 😉
Kokosmilch: Ungewöhnliche Kombi mit Polenta, daher überraschend und natürlich cremig!
Zwiebeln, Knoblauch: Absolute Basiszutaten für viele herzhafte Speisen
Champignons: Jede Menge Vitamine, Mineralstoffe, Eiweiß und optimale Sättigung durch reichlich Ballaststoffe
Kichererbsen: Noch mehr Ballaststoffe, Geschmack und ein tolles Mundgefühl
Blattspinat: Dunkelgrünes Blattgemüse – was soll ich da sagen, außer lecker und gesund? 😉
Balsamico, Ahornsirup: ein bisschen sauer, ein bisschen süß… Rundet den Geschmack perfekt ab.

Ich mag an diesem Rezept, dass es so ausbalanciert ist: Geschmacklich zwischen mild-cremig und süßlich-säuerlich. Von den Zutaten her sättigende Kokospolenta und leichtes Gemüse. Auch was das Mundgefühl angeht, ausgewogen zwischen cremig und frisch.
Ja, ich bin ein Nerd, was das angeht 😉

So einfach geht`s

Ich fange immer mit dem Gemüse an. Zuerst kommen Zwiebeln, dann Knoblauch und die Champignons zu ein wenig Kokosöl in die Pfanne. Etwas Balsamico, Ahornsirup und einen Schluck Wasser dazu und köcheln lassen. Währenddessen die Polenta herstellen. Und zwar mit Gemüsebrühe und Kokosmilch statt wie üblich mit Wasser oder Milch! Gamechanger!
Dann dürfen auch schon die Kichererbsen und zuletzt der Spinat in die Pfanne zu den Champis wandern. Noch abschmecken und zusammen mit der Kokospolenta servieren.
Et voilà:

Kokospolenta mit Kichererbsen, Champignons & Spinat - veganes Soulfood

Tipp:

  • Testet aus, ob ihr die Polenta lieber breiig und weich oder eher stichfest mögt, das macht für diese Kombo hier einen großen Unterschied!

Meine cremige Kokospolenta mit Kichererbsen, Champignons & Spinat ist perfekt für euch, wenn

  • ihr mit wenigen Zutaten ein richtiges Soulfood-Gericht parat haben wollt
  • euch eine schnelle (Feierabend-)Mahlzeit gerade recht kommt
  • eine gesunde und stressfreie Ernährung euren Alltag erleichtern soll
  • euch eine vegane Ernährungsweise am Herzen liegt

Und hier ist das Rezept für euch:

Kokospolenta mit Kichererbsen, Champignons & Spinat – veganes Soulfood

Silvia Lebe unbeschwert
vegan, Soulfood, cremig, einfach, "mampfig"
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 25 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 2 große Portionen

Zutaten
  

  • 250 g Maisgrieß
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 400 ml Kokosmilch
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 große rote Zwiebel in feinen Streifen
  • 2 Zehen Knoblauch fein gehackt
  • 500 g Champignons in Scheiben
  • 3 EL Balsamico
  • 1 EL Wasser
  • 1 EL Ahornsirup
  • 240 g Kichererbsen 1 Glas / Dose
  • 100 g Blattspinat frisch
  • n.B. Salz, Pfeffer

Anleitungen
 

  • Zwiebel in feine Streifen schneiden, Knoblauch hacken, Champignons in Scheiben schneiden und Spinat waschen.
  • In einer Pfanne Kokosöl erhitzen, Zwiebel bei mittlerer Hitze darin glasig dünsten, Knoblauch dazugeben und ca. eine Minute mitbraten.
  • Champignons, Balsamico, Wasser und Ahornsirup hinzufügen, gut vermengen und alles ca. 8 Minuten braten, gelegentlich umrühren.
  • In der Zwischenzeit die Polenta herstellen: In einem Topf 600 ml Wasser zum Kochen bringen, Kokosmilch hinzufügen, Herd ausschalten und sofort und den Maisgrieß unter ständigem Rühren langsam einrieseln lassen. Gründlich umrühren und Polenta noch quellen lassen.
  • Nun die Kichererbsen zu den Champignons geben und nach ca. 2 Minuten den Spinat hinzufügen, bis er weich ist.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken, zusammen mit der Kokospolenta servieren und genießen! 😉

Notizen

Mein Tipp:
Hier ist das Mundgefühl ganz wichtig – probiert aus, ob ihr das Gericht insgesamt lieber cremig mögt, oder ob die Polenta stichfest für euch am besten dazu passt!
Keyword Kichererbsen, Kokos, Polenta, vegan

Lasst euch meine cremige, vegane Kokospolenta mit Kichererbsen, Champignons & Spinat gut schmecken! Echtes und unkompliziertes Soulfood, das ich das ganze Jahr über genießen kann – im Sommer lauwarm und im Winter schön heiß.
Schreibt mir gerne einen Kommentar, wie es euch geschmeckt hat, ich freue mich immer über Feedback 🙂

Ihr möchtet ab sofort regelmäßig inspiriert, motiviert und begeistert werden? Besucht mich wieder hier oder noch besser: Folgt mir auch auf Instagram.
Danke, dass ihr vorbeigeschaut habt, bis zum nächsten Mal – ich freue mich auf euch 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating