Polenta-Pizza Caprese – glutenfrei und lecker ;)

Polenta-Pizza Caprese, glutenfrei und lecker in der Ofenform, angerichtet mit frischem Basilikum

Wer hat Lust auf die leckere Variante eines echten Klassikers? Meine Polenta-Pizza Caprese ist so lecker wie das Original und ganz nebenbei auch noch glutenfrei.
Dafür braucht ihr nicht viele Zutaten und nur wenig Zeit – ich würde sagen, ein perfektes Feierabend-Rezept!

Fangen wir ganz von vorne an: Pizza ist und bleibt natürlich Pizza, daran lässt sich nicht rütteln. Ein wenig Abwechslung im Geschmack und im Mundgefühl ist aber doch manchmal ganz schön, oder? Der extra Geschmacks-Trick hier ist Parmesan, der in den Boden aus Polenta eingerührt wird! Aber die Toppings bleiben ganz die Originalen, keine Sorge 😉
Werfen wir mal einen Blick auf all die Leckereien, die sich in meiner Polenta-Pizza Caprese vereinen!

Polenta: Gekochter Maisgrieß, klassisch italienisch, genau wie Pizza selbst 😉
Pflanzenmilch: Mandel- oder Hafermilch sind hier ideal.
Parmesan: Bringt Geschmack und Würze in ein eher mildes Gericht. Und Kalzium natürlich!
Mozzarella: Der perfekte Pizza-Käse, schmelz…
Tomaten: Vitaminreicher, saftiger Gesundheitsbeitrag – und richtig fruchtig.
Basilikum: Frisch und aromatisch, ein Traum!
Salz, Pfeffer, Chiliflocken: Abschmecken nach Bedarf

Selbstverständlich könnt ihr auch weitere oder völlig andere Toppings ausprobieren. Lasst eurer Phantasie freien Lauf!

So einfach geht`s

Für eine Ofenform (zwei Portionen) machen wir als erstes unseren „Pizzaboden“.
Dafür bringt ihr in einem kleinen Topf Wasser und Pflanzenmilch mit etwas Salz zum Kochen. Stellt die Hitze ab und lasst den Maisgrieß unter ständigem Rühren einrieseln, bis eine breiige Masse entsteht. Gebt den Parmesan dazu und vermengt ihn gründlich mit der Polenta. Dann darf das Ganze etwas abkühlen und nun könnt ihr auch den Backofen schon mal auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Währenddessen widmet ihr euch den Toppings: Schneidet Mozzarella und Tomaten in Scheiben, wascht und zupft das Basilikum.
Dann könnt ihr schon eure Ofenform ganz leicht mit Olivenöl einfetten. Verstreicht die Polentamasse gleichmäßig darin und belegt sie mit den Toppings (Käse kommt nach unten, nicht obendrauf!). Und ab in den Ofen, für 15 Minuten!
Auch wenn es vielleicht schwer fällt: Am besten schmeckt die glutenfreie Polenta-Pizza Caprese, wenn sie etwas abkühlen darf. Dann darf aber geschlemmt werden, voilà:

Polenta-Pizza Caprese, glutenfrei und lecker, ganze Ofenform von oben, angerichtet mit frischem Basilikum

Tipps:

  • Wer keinen Parmesan mag (waaas?!), der kann für zusätzliche Würze im milden Polenta-„Teigboden“ auch etwas Gemüsebrühe einrühren
  • Die Polenta-Pizza Caprese schmeckt abgekühlt nicht nur besser, sie lässt sich dann auch WESENTLICH besser schneiden und auf Teller befördern!
  • Mit Messer und Gabel isst es sich hier einfacher, da der Boden kein klassischer Teig ist, sondern ein fester Brei, der als Pizzaboden dient!

Meine glutenfreie Polenta-Pizza Caprese ist perfekt für euch, wenn

  • ihr eine leckere Variante zur klassischen Pizza Caprese ausprobieren wollt
  • mit wenigen Grundzutaten auch spontan immer etwas Leckeres „zaubern“ möchtet
  • ihr auf unkomplizierte Zutaten und schnelle Zubereitung Wert legt
  • eine gesunde und stressfreie Ernährung euren Alltag erleichtern soll

    Und hier ist das Rezept für euch:

Polenta Pizza Caprese – glutenfrei und lecker 😉

Silvia Lebe unbeschwert
schnell, unkompliziert, sättigend, mild
Zubereitungszeit 35 Min.
Arbeitszeit 20 Min.
Gericht Hauptgericht, Kleinigkeit, Vorspeise
Land & Region Italienisch
Portionen 2 Portinen

Zutaten
  

  • 125 ml Pflanzenmilch ideal: Mandel- oder Hafermilch
  • 125 ml Wasser
  • 125 g Maisgrieß
  • 40 g Parmesan gerieben
  • 1 Kugel Mozzarella in Scheiben
  • 1-2 Tomaten je nach Größe, in Scheiben
  • n.B. frische Basilikumblätter, Salz, Pfeffer, Chiliflocken mehr Basilikum ist besser 😉

Anleitungen
 

  • Pflanzenmilch mit Wasser und etwas Salz in einem kleinen Topf zum Kochen bringen
  • Hitze abstellen, Maisgrieß unter ständigem Rühren langsam einrieseln lassen
  • Parmesan dazugeben und gründlich vermengen
  • Topf beiseite stellen und etwas abkühlen lassen. Nun Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen
  • Mozzarella und Tomaten in Scheiben schneiden, Basilikum waschen und abzupfen. Ofenform ganz leicht mit etwas Olivenöl einfetten
  • Polentamasse gleichmäßig darin verteilen und mit den Toppings belegen. ACHTUNG: Mozzarella entweder ganz nach unten geben oder mit den Tomatenscheiben einschichten!
  • Alles für 15 Minuten bei 200°C Ober-/Unterhitze im Ofen backen und dann kurz auskühlen lassen
  • Eventuell noch ein paar frische Basilikumblätter darüber geben, mit Salz abschmecken und dekorativ mit etwas Pfeffer und Chiliflocken bestreuen – genießen 😉

Notizen

Meine Tipps: 
  • Wer keinen Parmesan mag, der kann für zusätzliche Würze im milden Polenta-„Teigboden“ auch etwas Gemüsebrühe einrühren oder etwas kräftiger salzen
  • Die Polenta-Pizza Caprese schmeckt abgekühlt nicht nur besser, sie lässt sich dann auch WESENTLICH besser schneiden und auf Teller befördern!
  • Mit Messer und Gabel isst es sich hier einfacher, da der Boden kein klassischer Teig ist, sondern ein fester Brei, der als Pizzaboden dient!
Keyword Caprese, glutenfrei, Ofengericht, Pizza, Polenta

Lasst euch meine glutenfreie, leckere Polenta-Pizza Caprese gut schmecken! Sie kann eine kreative Vorspeise, ein sättigender Snack oder ein lauwarmes Abendessen an heißen Sommertagen sein – ganz, wie es euch gefällt.
Lasst mir gerne einen Kommentar da, ich freue mich über euer Feedback 🙂

Ihr möchtet ab sofort regelmäßig inspiriert, motiviert und begeistert werden? Besucht mich wieder hier oder noch besser: Folgt mir auch auf Instagram.
Danke, dass ihr vorbeigeschaut habt, bis zum nächsten Mal – ich freue mich auf euch 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.